Sie können zwischen drei verschieden Webverfahren auswählen. Alle 3 sind gebräuchlich für die Etikettenher-stellung. Am produktivsten ist das Luftwebverfahren.  Das Schussgarn wird mit Druckluft eingetragen.
Das am weitesten verbreitete System ist das Bandgreifer-Webverfahren. Der Schuss wird von einem  flexiblen Kohlefaserband transportiert. Dieses Verfahren ist sehr beliebt, da es einen guten Kompromiss findet zwischen Geschwindigkeit und Flexibilität.
Das ausgefallenste und anspruchsvollste  Webverfahren ist das positive Stangengreifer-Verfahren. Der Schuss wird aktiv aufgenommen und in das Webfach eingetragen. Der Vorteil dieses Verfahrens ist die extreme Flexibilität, da  nahezu jedes Schussgarn verarbeitet werden kann.


Jedes der drei Webverfahren kann mit dem Vaupel- Heißschneidesystem zur Herstellung von Webetiketten kombiniert werden. Die aktuelle Serie der Heißschneidesysteme,  SCU-3, SEL-2 und SEL-3, bietet dem Kunden die Möglichkeit, 6 mm schmale Etiketten  mit dem patentierten Verfahren SEL-2 und SEL-3 zu schneiden. 

Visit us from 
12.Nov to 19. Nov
in Milan